GOTTESANBETERINNEN

Weibliche Hanfsamen

 

Gongylus gongylodes (gongiloides): Haltung und Zucht

Sowohl die Männchen als auch die Weibchen dieser bizarr geformten Art erreichen adult eine Größe von 8,5 - 10 cm und zählen somit zu den größeren Mantiden. Der Prothorax ist sehr dünn und lang. In den Beingelenken und am Abdomen befinden sich Lappen. Ausgewachsene Gongylus gongylodes erinnern in der Draufsicht an eine Geige. Daher die deutsche Bezeichnung Wandelnde Geige. Die Färbung bei Gongylus reicht von beige über braun bis fast schwarz. Adulte Gongylus sind aber hellbeige. Bei den Weibchen bedecken die Flügel dreiviertel des Abdomens die der Männchen das gesamte Abdomen. Die Antennen der Männchen sind breiter als die der Weibchen und gefiedert.

Vorkommen:

Die Vorkommensgebiete von Gogylus gongylodes erstrecken sich auf Sri Lanka, Süd-Indien, Java, Myanmar, Thailand, Bangladesh und Bhutan.Dort ist diese Spezies auf Sträuchern und Büschen anzutreffen.

Haltung:

Da Gongylus zu den Empusa - Arten zählt welchen die Möglichkeit fehlt sich an glatten Flächen zu bewegen und festzuhalten muss das Insektarium mit Ästen verschiedener Stärken ausgestattet sein. Achten Sie aber darauf, dass diese nicht zu dicht sind damit den Tieren genügend Platz zur Häutung bleibt. Bespannen Sie die Decke des Insektariums mit Gaze da Gongylus gongylodes sich gerne dort aufhält. Bekleben Sie die Seitenwände eventuell mit Kork oder rauem Material um so zusätzlich Klettermöglichkeiten zu schaffen und den vorhandenen Platz optimal zu nutzen. Dem Bodengrund brauchen Sie keine besondere Beachtung zu schenken da dieser keine Feuchtigkeit speichern muss. Die Temperatur im Insektarium sollte 30-35 Grad betragen jedoch sind 40 Grad C. ( bis 60 Grad) auch kein Problem für diese Art. Die nächtliche Temperatur sollte nicht unter 23 Grad sinken. Ich persönlich habe meine “Gongylus-Insektarien” Tag und Nacht auf Heizmatten stehen.Sorgen Sie für eine Luftfeuchtigkeit von 40-50%. Sprühen Sie 3 - 4 mal die Woche. Sorgen Sie für gute Durchlüftung. Gongylus sind Frischluftfanatiker. Das Agressionspotential der “Wandelnden Geige” ist niedrig weshalb diese Spezies sehr gut zur Gruppenhaltung geeignet ist. Bei einer Gruppenhaltung von 5 adulten Paaren rechnen Sie mit einer Größe für das Insektarium von 50 x 50x 60cm. Für adulte Weibchen die einzeln gehalten werden rechnen Sie mit einer Größe von 20 x 20 x 30 cm. Ich persönlich halte wie bei allen meinen Mantieden adulte Weibchen grundsätzlich einzeln. Dies vehindert unnötigen eventuellen Stress für die Weibchen. Wenn Sie das Insektarium an einem sehr hellen Standort stehen haben reicht dieser aus. Ansonsten sorgen Sie z. B. mit einem Spot für das nötige Licht und die dadurch entstehende zusätzliche Wärme. Gongylus gongylodes mögen es lieber zu hell als zu dunkel und zu warm als zu kühl.

Zucht:

Rund zwei Wochen nach der Adult-oder Reifehäutung werden die Tiere geschlechtsreif und somit paarungsbereit. Sorgen Sie dafür, dass die Weibchen bis zum Zeitpunkt der Paarung fettgefressen sind. Dadurch kommen die Männchen besser zum Zug und - wie immer - wird das Risiko des Sexualkannibalismus für das Männchen minimiert. Ist es zur erfolgreichen Kopulation gekommen kann man ca. vierzehn Tagen nach der Paarung mit der ersten Oothek rechnen. Diese kann auch schon zwei Tage nach der Paarung oder erst nach drei Wochen erfolgen. Dieser Oothek folgen dann 8 - 9 weitere Ootheken in Abständen von etwa zwei Wochen. Bei einer Zeitigungstemperatur von durchgehend 30 Grad C. und täglichem sprühen der Ootheken schlüpfen nach nach ca. vier Wochen 25 - 40 schneeweise Nymphen. Füttern Sie den Nymphen direkt nach dem Schlupf Drosophilias. Dann je nach L- Stadien Krullfliegen, und schließlich Fleischfliegen, Motten und Falter. Gongylodes gongylodes sind geschickte Jäger die fliegende Beute zielsicher aus der Luft fangen. Füttern Sie daher möglichst nur Fluginsekten und keine Mehlwürmer oder Zophobas. Die Tiere brauchen bis zum Adultstadium 3 - 5 Monate und durchlaufen ~ 6 ( Männchen) - ~ 7 ( Weibchen) Häutungen. Die Lebenserwartung von Gongylus gongylodes liegt bei rund 7,5 Monaten (Männchen) und 15 Monaten (Weibchen). Da Gongylus gongylodes recht groß werden haben sie auch ein entsprechendes Gewicht. Sollten diese dann während der Adulthäutung auf den Boden fallen bedeuted dies in der Regel unweigerlich den Tod der Tiere. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Tiere bei der Adulthäutung absolute Ruhe haben und keinesfalls gestört oder erschreckt werden.

Blepharopsis mendica

Creobroter pictipennis

Gongylus gongylodes

Hierodula membranacea

Hymenopus coronatus

Phyllocrania paradoxa

Pseudocreobotra w.

Sphodromantis baccettii

Sibylla pretiosa

Abgabe Tiere

Tips

Impressum

Cannabis Seeds